Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Der 26.03. und 27.03. waren ein spielintensives Wochenende für uns aus der Damen 5.

An beiden Tagen reisten wir nur mit 7 Spielerinnen an, da einige krankheitsbedingt ausfielen.

Am Samstag spielten wir gegen die Damen 5 des HTV’s.
Die ersten beiden Sätze verloren wir mit 19:25 und 20:25. Im letzten Satz hat uns die Kraft und das Glück verlassen und auch diesen verloren innerhalb von 15 Minuten mit 8:25. Unser Ziel, den letzten Satz zweistellig zu verlieren, verfehlten wir leider knapp.

Nach langer Spielpause fiel uns der Einstieg schwer. Die ersten zwei Sätze gegen die Heidelberger TV 5 Damen, waren von einem hektischen Zusammenspiel unsererseits geprägt. Unsere Aufregung und die damit einhergehenden Aufschlagfehler schenkten den Gegnern einige Punkte.

Trotz einer Satzniederlage kam es ab Ende des zweiten Satzes zu einer Wendung: Nach einem Rückstand von 0:2 (16.25, 9:25) ließen wir die Köpfe nicht hängen und haben weiter unser Bestes gegeben.

Wir haben deutlich ruhiger gespielt und den dritten und vierten Satz für uns entschieden (25:22, 25:15).

Zum ersten Mal spielten wir einen 5. Satz. Wir blieben entschlossen, doch vor allem die gegnerischen Angriffe über die Mitte bereiteten uns Schwierigkeiten. Der Sieg ging an den Heidelberger TV5 (11:15). Wir können trotzdem stolz auf unsere Leistung sein und sind dankbar für die wertvolle Erfahrung.

Nach langer Spielpause fiel uns der Einstieg schwer. Die ersten zwei Sätze gegen die Heidelberger TV 5 Damen, waren von einem hektischen Zusammenspiel unsererseits geprägt. Unsere Aufregung und die damit einhergehenden Aufschlagfehler schenkten den Gegnern einige Punkte.

Trotz einer Satzniederlage kam es ab Ende des zweiten Satzes zu einer Wendung: Nach einem Rückstand von 0:2 (16.25, 9:25) ließen wir die Köpfe nicht hängen und haben weiter unser Bestes gegeben.

Wir haben deutlich ruhiger gespielt und den dritten und vierten Satz für uns entschieden (25:22, 25:15).

Zum ersten Mal spielten wir einen 5. Satz. Wir blieben entschlossen, doch vor allem die gegnerischen Angriffe über die Mitte bereiteten uns Schwierigkeiten. Der Sieg ging an den Heidelberger TV5 (11:15). Wir können trotzdem stolz auf unsere Leistung sein und sind dankbar für die wertvolle Erfahrung.

Nach langer Spielpause fiel uns der Einstieg schwer. Die ersten zwei Sätze gegen die Heidelberger TV 5 Damen, waren von einem hektischen Zusammenspiel unsererseits geprägt. Unsere Aufregung und die damit einhergehenden Aufschlagfehler schenkten den Gegnern einige Punkte.

Trotz einer Satzniederlage kam es ab Ende des zweiten Satzes zu einer Wendung: Nach einem Rückstand von 0:2 (16.25, 9:25) ließen wir die Köpfe nicht hängen und haben weiter unser Bestes gegeben.

Wir haben deutlich ruhiger gespielt und den dritten und vierten Satz für uns entschieden (25:22, 25:15).

Zum ersten Mal spielten wir einen 5. Satz. Wir blieben entschlossen, doch vor allem die gegnerischen Angriffe über die Mitte bereiteten uns Schwierigkeiten. Der Sieg ging an den Heidelberger TV5 (11:15). Wir können trotzdem stolz auf unsere Leistung sein und sind dankbar für die wertvolle Erfahrung.

D5 20112021Am Samstag, 20.11. spielten wir unser 4. Spiel zu Hause in der Bertha-Benz-Halle. Gegen die TSG Wiesloch erkämpften wir unseren zweiten Sieg!
Voller Einsatz und Teamgeist halfen und motivierten uns gegenseitig, sodass wir mit einem schönen Punktunterschied (25:17, 25:13, 25:14) alle drei Sätze für uns entscheiden konnten.
Da der ASC-Feudenheim leider nicht genug Spielerinnen zusammenbekommen hatte, bekamen wir noch drei Punkte und somit unseren 3. Sieg zugeschrieben. Trotzdem kamen Schiedsrichterinnen aus Feudenheim, wofür wir uns bedanken möchten. Auf dem Heimweg haben wir uns von unseren Gegnern verabschiedet, wobei es zu lustigen Lachausbrüchen kam, sodass beide Mannschaften nochmal lachen konnten :)

Wir freuen uns alle sehr über unsere Entwicklung und über die Erfahrungen, die wir gesammelt haben und noch sammeln werden.

D5 30102021Am Samstag, den 30.10.21, hatten wir, die VSG Mannheim Damen 5, unser drittes Spiel und haben unseren ersten Sieg gegen die SSV MA/ Vogelstang 4 in der Bertha Hirsch Halle erzielt.

Mit viel Teamgeist und Unterstützung der Zuschauer konnten wir alle drei Sätze für uns gewinnen (25:22, 25:23, 26:24).

Wir freuen uns über unseren ersten Sieg und glauben fest daran in den nachfolgenden Spielen die gleiche Leistung zu erbringen.

Weiter gehts am 20.11.2021 um 15 Uhr in der Bertha-Benz-Halle mit unseren beiden Heimspielen gegen die TSG Wiesloch 4 sowie den ASC Mannheim-Feudenheim.

Am Samstag, den 16.10. hatten wir unser zweites Spiel der aktuellen Saison und zum zweiten Mal sprang dabei ein Satzgewinn für uns heraus. Ein weiteres Mal steht es zum Spielende 3:1 für die Gegner. Diesmal gewannen die Damen 4 aus unserem Verein, der VSG, bei dem Spiel in Mannheim. Dennoch freuen wir uns über unsere Verbesserung und auf die weiteren Spiele.

Nach einer langen, pandemiebedingten Spielpause fand für die Damen 5 am Samstag, den 02.10.21 in Hockenheim der erste Spieltag der Season statt. Obwohl der Gastgeber und Gegner DJK Hockenheim spieltechnisch relativ gut aufgestellt war, konnte das Mannheimer Team gleich den ersten Satz gewinnen. Trotz einer Niederlage von 3:1 (22:25, 25:18, 25:16, 25:17) lief das Spiel besser als erwartet. Es gelang den Mannheimerinnen während des Spiels gut miteinander zu kommunizieren und sie wussten sich gegenseitig zu helfen. Selbst der Trainer der gegnerischen Mannschaft war über diese Entwicklung erstaunt und erkannte die Mannheimerinnen beinahe nicht wieder. Auf diese Weise konnten sie zufrieden nach Hause fahren, gehen umso motivierter in die nächsten Trainingseinheiten und freuen sich auf die kommenden Spiele.

 

https://distributor.sams-score.de/scoresheet/pdf/e81efe6d-dcca-4c34-a105-97b406e8f999/4.pdf